Hüpfdohlen

Hüpfdohle, die (Mehrzahl: Hüpfdohlen)

Die Hüpfdohle ist eine Tänzerin aus der großen Gemeinschaft der KG „Grün-Weiß“ Lülsdorf. Hüpfdohlen sind der Art der
Showtänzerinnen zuzurechnen und treten ausschließlich in Gruppen auf.

Nach ihrer Erstbeschreibung um 2013 waren sie eine Zeitlang verschwunden, so dass schon ein Aussterben befürchtet wurde.
Seit dem Frühsommer konnten jedoch vermehrt Aktivitäten vermeldet werden, die auf eine baldige Rückkehr hoffen ließen.
Dem aufmerksamen Beobachter dürfte dabei nicht entgangen sein, dass nach kurzer Brutzeit im heimischen Nest bereits erste
Flug- oder besser Hüpfversuche starteten.

Nun handelt es sich bei der Spezies Hüpfdohle nicht um junge Tanzküken, sondern eher um manchmal leicht flügellahme und in einigen Fällen eingerostete Mädels jenseits des Kükenalters. Dementsprechend war ein intensives Training unter professioneller Leitung nötig, das allen alles abverlangte. Ersten zaghaften Hüpfversuchen folgte ein schweißtreibendes und manchmal atemberaubendes Ausdauertraining.
Parallel dazu wurden die erst noch unkoordinierten Schritte in choreografierte Bahnen gelenkt. Wer die gar nicht so seltene Chance hatte, die Hüpfdohlen in den letzten Wochen beim Training zu erwischen, konnte bereits deutliche Erfolge erkennen.
Über das Federkleid liegen noch keine gesicherten Informationen vor, lediglich die Farbgebung in grün und weiß dürfte feststehen. Einem glücklichen Zufall ist es zu verdanken, dass ein Foto gelang, das die Gruppe in ihrem Tarngefieder zeigt.

Die Beobachtungen der letzten Monate lassen indes nur einen Schluss zu: Ein erster Auftritt der Hüpfdohlen der KG „Grün-Weiß“ Lülsdorf steht unmittelbar bevor. Der Tradition folgend dürfte es am 17.11.2018 zur gemeinsamen Sessionseröffnung so weit sein. Weitere Auftritte sind sicher, es lohnt sich, die Augen und Ohren offen zu halten.

Als verhinderte Ornithologin
grüßt herzlich
Daniela Schmidt

PS: Wir freuen uns über neue Hüpfdohlen. Wer Interesse hat, bei uns mit zu tanzen, ist herzlich zum Probetraining im Frühjahr 2019 eingeladen. Die Termine hierfür werden rechtzeitig bekanntgegeben.